Homeoffice Risikowertung
Online-Redaktion Keine Kommentare

In diesem Jahr gab es einen massiven Anstieg der Homeoffice-Arbeitsplätze. Es gab geradezu eine Umkehr von einer zumeist ablehnenden Haltung zu einer Notwendigkeit von Telearbeitsplätzen. Für die meisten Firmen eine Herausforderung. Insbesondere, weil keine Zeit für aufwendige technische Schulungen war. Der Unternehmensleitung geht es um die Aufrechterhaltung einer hohen Leistungsfähigkeit. Aber haben Sie noch die Kontrolle über die eingesetzte Hardware?

Im schlechtesten Fall sind nicht kontrollierbare Netzwerke entstanden.

Mögliche Schäden:
– Datenverlust durch Schadsoftware
– Kosten durch Datenwiederherstellung
– Betriebsunterbrechungen/Produktionsausfall
– Rechtskosten, Schadensabwehr (Rechtsanwalt, Schadenersatzansprüche, Krisenmanagement, …)
DSGVO – wird der Datenschutz eingehalten?

Unser Sicherheitscheck
– Aufnahme der eingesetzten Komponenten auf Firmenseite und im Homeoffice
– Bewertung der Schwachstellen und Risiken
– Konfiguration der Homeoffice-Lösung (Schnittstellenkontrolle, Authentifizierung, Virenschutz, etc)
– Beim Einsatz von privaten Rechnern Backup- und Firewall-Lösungen
– VPN-Lösungen und Firewall
– Cloud-Lösungen für Kollaboration
– Umgang mit Daten – gerade auch unter Datenschutzgesichtspunkten
– Schulungsstand der Mitarbeiter
– Und zu guter Letzt, die Rückkehr zum Normalbetrieb, welche Maßnahmen müssen ergriffen werden?

Taktische und strategische Empfehlungen
Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzungen, um erkannte Risiken auszuschließen.
Rufen Sie uns jetzt unter 0231 54652100 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@doworks.de.

Bildnachweis: pixabay.com