Online-Redaktion Keine Kommentare

WannaCry-Virus erpresst Unternehmen – werden Sie wach!

WannaCry ist ein Virus, der für den bislang größten Hackerangriff in der Geschichte des Internets mit noch nie da gewesenem Ausmaß, verantwortlich ist. Mitte Mai 2017 infizierte er mehr als 230.000 Computer in über 150 Ländern. Dabei attackierte die Malware nicht nur Privatleute, sondern vor allem große Unternehmen.

Die sogenannte Ransomware, also ein Virus, der den Anwender auffordert einen gewissen Betrag in der Internetwährung Bitcoins zu zahlen, verursacht im Falle einer ausbleibenden Zahlung Datenverlust und Stillstand. Zu den prominentesten betroffenen Unternehmen gehören DB Schenker Deutschland, der Paketdienst FedEx in den USA, das spanische Telekommunikationsunternehmen Telefónica, zu dem auch O2 Deutschland gehört und der französische Autobauer Renault, der wegen WannaCry sogar seine Produktion einstellen musste.

Weiterlesen

Online-Redaktion Keine Kommentare

E-Mail Archivierung ist für Unternehmen seit 2017 Pflicht

Gesetzeskonforme E-Mail Archivierung

Dass die Archivierung von Geschäftsdokumenten für Unternehmen, die Geschäfte über den digitalen Weg abwickeln, Pflicht ist, ist nicht neu. Seit dem 01.01.2017 umschließt das allerdings nicht nur Dokumente, sondern vor allem auch E-Mails. Denn was bisher nur für die Archivierung elektronischer Geschäftsdokumente, -vereinbarungen und –aufzeichnungen galt, schließt jetzt auch das Hintertürchen E-Mails mit ein.

Der Gesetzgeber verlangt, dass Papiere, die Geschäfte vorbereiten, durchführen, abschließen und rückgängig machen, für die Dauer von mindestens 6 bis 10 Jahren aufbewahrt werden müssen. Dabei reicht es nicht aus, die Dokumente und E-Mails auf einem einfachen Datenspeicher abzulegen. Es muss gewährleistet werden, dass diese unverändert, verschlüsselt und fälschungssicher aufbewahrt werden.

Weiterlesen

Online-Redaktion Keine Kommentare

Intranet 2.0, Enterprise 2.0 und Social Business – die Zukunft der Unternehmenskommunikation!

Erinnern Sie sich noch an Aussagen wie „Der Computer wird sich nicht durchsetzen“, oder „Das Internet ist eine Modeerscheinung? Heutzutage lacht man über diese Aussagen von damals. Doch genauso wird es mit den Begriffen Enterprise 2.0, Intranet 2.0 und Social Business sein. Auch wenn Social Media privat, also in der externen Kommunikation, mittlerweile völlig normal ist, sorgt dieser Ausdruck in Unternehmen immer noch für große Verunsicherung. Standen auch Sie dem Siegeszug von Facebook, Twitter oder Xing kritisch gegenüber? Dann machen Sie es dieses Mal besser und erfahren Sie hier, was die Zukunft bringt.

Enterprise 2.0, Intranet 2.0 und Social Business können als Synonyme für eine moderne Art der Firmenkommunikation gesehen werden. Diese Firmenkommunikation entwickelt sich weg von starren Intranets, die durch wenige Personen aus der IT Abteilung gepflegt werden und hin zu modernen sich selbstorganisierenden Social Media Tools, bei denen jeder Mitarbeiter etwas beisteuern, editieren oder kommentieren kann. Gemeint sind damit moderne Wikis, in denen Mitarbeiter die Inhalte pflegen, Blogs über aktuelle Firmengeschehnisse, Foren und Social Networks. Lahme Abteilungslaufwerke, in denen Informationen verschwinden und nie wieder gefunden werden, werden abgelöst von einem modernden Informations- und Wissensmanagement.

Weiterlesen

Online-Redaktion Keine Kommentare

Sicheres Internet mit HTTPS – handeln Sie jetzt!

Seit Januar 2017 ist die Umstellung auf ein sicheres Internet durch HTTPS-Verschlüsselung eingeläutet. Erste Browser reagieren mit Warnhinweisen, wenn Passwörter oder Kreditkarteninformationen auf eine unverschlüsselte Website eingegeben werden. In der Browserleiste sieht man zudem den Status der Verschlüsselung einer Website. Doch das ist nur der Anfang.

In Zukunft sollen User nicht nur bei Themen wie Passwörter oder Bankdaten gewarnt werden. Jede Website die unverschlüsselt und somit unsicher ist, wird entlarvt, damit User im Internet sicherer surfen. Laut Google bedeutet das, dass Websites in Zukunft ein dickes Minus bekommen, sofern sie nicht mit HTTPS verschlüsselt werden. Mit der Aussage „Google’s intention is to “call out“ HTTP for what it is: ‘unsafe’ “ macht Google klar, dass auch in Bezug aus SEO und SEM die Verschlüsselung von HTTPS zum wichtigen Thema wird. Je nach Browser werden unverschlüsselte Websites im Google Ranking abgestraft und verlieren Ihren guten Platz in den Suchmaschinen. Aktuell erkennt man Websites ohne SSL-Verschlüsselung an einem weißen Blatt in der Browserleiste. Bei einer Verschlüsselung mit HTTPS erscheint ein grünes Vorhängeschluss. Ist mit der Website etwas nicht in Ordnung erscheint ein rotes „X“

Als Fazit raten wir deshalb beim privaten Sufen immer auf die jeweilige Einstufung einer Website zu achten. In Fällen eines roten „X“ sollten Sie definitiv keine vertraulichen Daten eingeben oder ein Kauf getätigt werden. Für Websitebetreiber zeigt das gleichermaßen, wie wichtig die Integration einer SSL-Verschlüsselung in die Website ist. Sollten Sie in Zukunft auf Google nicht an Plätzen einbüßen wollen und Ihre Kunden verschrecken, stellen Sie sofort um. Die Investition in die mittlerweile kostengünstigen Zertifikate lohnt sich allemal. Stellen Sie außerdem eine Weiterleitung ein, sodass jede Website direkt mit HTTPS geöffnet wird.

Für mehr Informationen oder Hilfe zum Thema HTTPS, Google Ranking oder Internet Sicherheit kontaktieren Sie und gerne unter +4923133028080 , oder schreiben Sie uns an info@doworks.de. Wir helfen Ihnen gerne umgehende Maßnahmen für die Internetsicherheit Ihrer Website zu ergreifen.

 

Bildverweis: pixarbay.com

Online-Redaktion Keine Kommentare

Die optimale Cyber Police gegen Internetkriminalität!

Hackerangriffe und Viren sind heutzutage ein gefürchtetes Problem. In der Welt der Wirtschaft ist Cyberkriminalität eine immer ernstzunehmendere Bedrohung, die Firmen innerhalb weniger Tage finanziell ruinieren kann. Es ist deshalb umso wichtiger sich entsprechend abzusichern – Wir bieten Ihnen dazu die passende Cyber Police!

In Zusammenarbeit mit unserem Partner, der internationalen Versicherung HISCOX, haben wir die Notwendigkeit erkannt, dass insbesondere klein- und mittelständische Unternehmen immer öfter Opfer von Cyberattacken werden und dementsprechend Schutz brauchen. Da anders als in Großkonzernen meist nicht genügen IT Expertise vorhanden ist, haben Wir mit unserer Cyber Police eine Spezialversicherung entwickelt, die Ihnen Schutz vor Hackerangriff und Datendiebstahl bietet.
Weiterlesen

Online-Redaktion Keine Kommentare

Virus? Ziehen Sie Ihren Computer wärmer an!

Ob es die privaten Urlaubsbilder im Bikini sind, die Bankdaten Ihres Aktiendepots oder sogar der Gesamtverlust sämtlicher Daten – ein Virus, der Ihren Computer befallen hat, ist die reinste Horrorvorstellung.

Während Privatleute oft mit einem blauen Auge davonkommen, kann ein durch Viren oder Trojaner gehacktes System für Firmen und Unternehmer das Aus bedeuten. Sensible Daten, die an die Öffentlichkeit geraten oder selbst das Lahmlegen des Servers über mehrere Tage, bedeuten oft finanzielle und markentechnische Einbußen, die nicht mehr zu kompensieren sind. Ob der eigene Computer gehackt wurde, ist manchmal jedoch gar nicht so einfach zu erkennen. Wenn die Schadsoftware nur im Hintergrund läuft, ist die einzige Hoffnung ein Antivirenprogramm, dass den System-Hack eines unerwünschten Virus erkennt. Andere Schadsoftware ist hingegen offensichtlich zu erkennen, wenn der Computer sich seltsam verhält oder sogar mit Spam oder Zahlungsaufforderungen bombardiert wird.
Weiterlesen

Online-Redaktion Keine Kommentare

Windows auf Mac nutzen – nichts leichter als das!

Windows auf Mac nutzen zu können bietet gewisse Vorteile. So erlaubt es einem auf dem Mac Programme zu installieren, die ausschließlich für Windows geschrieben wurden. Insbesondere branchenspezifische Programme sind meist Windows Programme. Um so interessanter ist es zu wissen, dass diese Software für Mac Benutzer nicht mehr unter Verschluss sein müssen, denn man kann beide Betriebssysteme auf einem Rechner vereinen. Für die Installation gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die zwei gängigsten stellen wir Euch nachfolgend vor.
Weiterlesen

Online-Redaktion Keine Kommentare

Social Media effektiv nutzen – So funktioniert es!

Um mit der richtigen Social Media Strategie zu effektiverem Marketing zu gelangen, muss man zunächst verstehen, wie Social Media funktioniert und wie effektiv es sein kann. Dazu ist es unbedingt notwendig für eine Kampagne jede Kundengruppe zu definieren und individuell zu erreichen. Auch wenn ein Großteil der Unternehmen heutzutage Accounts bei den unterschiedlichen Social Media Sites hat, sind diese oft nicht effektiv, da die nötige Social Media Strategie dahinter fehlt.

Wie erreiche ich meine Kunden am besten?

Um die Aufmerksamkeit potentieller Neukunden auf sich zu lenken und eine höhere Reichweite zu erzielen, bedarf es nämlich nicht nur eines guten Content und verschiedener Profile auf den Social Media Sites wie Facebook, Xing, Linkedin, Twitter, Google+ oder Pinterest, sondern insbesondere benötigt man das perfekte Timing und die richtige Anzahl an Posts.
Weiterlesen

Online-Redaktion Keine Kommentare

MotionMind | Ihre Full-Service Werbe- und Medienagentur

LOGO_MotionMind_Juni2013_rgb

Wer ist MotionMind?

MotionMind ist Ihr professioneller Partner für Ihren Imagefilm und Ihre audiovisuelle Unternehmenskommunikation. Bereits 2008 von Marc Schweflinghaus und Frank Chuchrak gegründet, sind die unterschiedlichsten Filmprojekte – vom Werbeclip bis zur Eventdoku – eines unserer Spezialgebiete. Dabei zählen international agierende Unternehmen und universitäre Einrichtungen (Filmproduktion, -beratung und Lehre) ebenso zu unseren Kunden wie kleinere mittelständische Betriebe. Mit Erfahrung, know-how und Leidenschaft planen und realisieren wir mit Ihnen gemeinsamen Ihre audiovisuelle Zukunft.

Spezialangebote:

Weiterlesen

Sabesan Yoganathan Keine Kommentare

Herzlichen Dank und herzlich Willkommen

Das DoWorks Team präsentiert voller Stolz und nach vieler harter Arbeit, die Essenz aus einem halben Jahr Unternehmensberatung – geballt in Form einer Webseite. Nach nun fast fünf Jahren wurde es Zeit zu hinterfragen, wer wir sind, für wen wir arbeiten und was wir unseren Mitmenschen Gutes tun können. Unsere Visionen und Leistungen sind jetzt auf unserer neuen Webseite einsehbar und was noch wichtiger ist, es wird noch einiges folgen.

Also liebe Familie, Freunde, Partner, Förderer, Kunden und alle die uns noch unterstützt haben, wir danken Euch vom ganzen Herzen für den Support und die Bereitschaft es mit uns auszuhalten!

*Bildnachweis: pexels.com